Del.Icio.us wurde gepimped

del-1 Jah, so sieht’s aus. Del.Icio.us, der Social Bookmarking Dienst aus der Steinzeit hat neue Features bekommen. Verbessert wurde vom Betreiber Yahoo! zum Beispiel die Verknüpfung mit dem web 2.0. Social Bookmarking selbst ist zwar schon web 2.0, sprich User Generated Content, aber es geht halt immer noch ein bisschen mehr.

Wie das Bild von Search Engine Land zeigt, sind gleich auf der Startseite, wo die neuesten Lesezeichen stehen, unter jedem Lesezeichen dazu passende Tweets verlinkt.

Jedoch sind nicht alle Tweets auch wirklich zum Lezeichen passend. Die Bookmarks handeln zum Beispiel von 101 small business trends und als interessante passende Tweets wird ein Twitter Update angeboten, das von 10 small cars (10 kleinen Autos) berichtet. #fail ;)

Was jedoch ganz gut umgesetzt worden ist, das sind die Sharing Erweiterungen. Fügt man Delicious neue Bookmarks hinzu, können diese sofort automatisiert getwittered werden, oder via e-Mail verbreitet. Naja, ich finde so ein Facebook Update wäre noch cool gewesen, aber da man Facebook eh mit Twitter verknüpfen kann ist das wohl zu viel des Guten gewesen.

Ganz cool ist die Suchfunktion. Die Delicious Search wurde um automatische Vorschläge erweitet, die bei der Eingabe von Begriffen angezeigt werden. Sucht man nach aktuellen lustigen Videos von Youtube, kann man das also nun ganz prima bei Delicious tun. Denn wo sind viral verbreitete Web 2.0 Inhalte am schnellsten? Bei Social Bookmarking Dienste. Wenn nicht gerade „echte“ User die Dinger einstellen, dann tun es die Suchmaschinenoptimierer, der betreffenden Seiten selbst. Die Delicious Suche ist also immer aktuell, behaupte ich mal und bringt einen schnell und ressourcenschonend zum entsprechenden Eintrag. Leider ist del.icio.us nach wie vor nofollow.

Advertisements