Google trainiert SEOs mit eigenem Lehr-PDF

SEO Lehre – lachhaft oder sinnvoll?

Bei Sistrix gesehen: Google hat ein feines PDF zur Suchmaschinenoptimierung zum Download rausgegeben.

Auf Sistrix heißt es, dass jemand, der sich schon etwas über Suchmaschinenoptimierung durchgelesen hat, im Google PDF nichts Neues finden wird.

Für wen ist das SEO PDF?

Wer Web Master (Meister des virutellen Netzes) sein will, hat davon wirklich nichts. Wem bringt dieses PDF etwas? Besitzer einer Webseite, zum Beispiel Ärzte, Schreiner, ebay-Powerseller.. die haben davon einen Mehrwert. SEOs schadet das vielleicht eher, denn die Pfuscher lesen ein PDF, finden Geschmack und bieten nach der Lektüre von 3 OM-Büchern auf ihrer geklauten Webpage günstig ihre Pfuscherdienste an. Wie viele sogenannte SEO-Webverzeichnisse habe ich in den letzten Monaten wieder weggeklickt, weil die Artikelseiten absolut nicht optimiert waren. Eine meta description ist noch nicht seo und wenn ich schon sehe, dass 15 ausgehende Links zu anderen Webkatalog-Projekten und Geldverdienen-Seiten im Footer stehen…

Suchmaschinen Optimierung in Zukunft?

Wenn Google und Co weiterhin an Qualität zulegen, wird SEO irgendwann sowieso egal sein, weil dann menschlich geschriebener Content und zueinander passend verlinkte Seiten stark bewertet werden.

Noch ist SEO aber eine tolle Sache. Die Strategien tragen Früchte und ohne dauerndes Nachlegen ist man razfatz auf Seite 2.

Für Chefs von Unternehmen (Site Owner) eine tolle Sache

Das SEO-PDF kann genau wie alle anderen von Optimierern geschriebenen Texte dazu beitragen, dass Seitenbesitzer die Wichtigkeit von guter Optimierung einsehen und dafür gerne mehr Geld ausgeben. Die Billiganbieter Komplettpakete (250 Euro für 10 Pages uniqe Design + SEO + 200 Suma-Einträge + 5 Webkataloge + 3 PR2-Backlinks +…) locken doch viel zu sehr, obwohl sie im longtail nichts taugen. Das ist genau wie mit einem Cheeseburger. Da ist auch Fleisch, Brot, Salat, Tomate und Käse drinnen, aber wieviel und von welcher Qualität? Lieber zum Italiener und ein richtiges Essen in toller Atmosphäre mit gutem Olivenöl und einem guten Gespräch.

In diesem Sinne,
Benjamin Wingerter ;)

Advertisements