Google stellt auf 7 Ergebnisse pro Suchseite um

Schon wieder Google! Und schon wieder shocking:

Google testet: 7 Ergebnisse statt zehn!

Jahrelang kümmern sich SEOs auf der ganzen Welt um ein Ranking von eins bis zehn auf der ersten SERP. Das ist vielleicht vorbei. Es kann härter werden, für Suchmaschinenoptimierer, also auch für mich.

Die Ergebnisse aller Suchmaschinen sind standardmäßig 10 Stück. Man kann zwar mehr Ergebnisse pro Seite anzeigen lassen, aber tut das der Durschnittsnutzer?

7 Ergebnisse praktisch

Google ist der Meinung, dass 7 Ergebnisse pro Seite ausreichen. Der Suchende würde nur diese Ergebnisse anklicken und dann ggf. ans Seitenende scrollen und die zweite Ergebnisseite überfliegen. Dem stimmen die meisten SEOs zu. Ein Ranking auf Position 8, 9 und 10 ist nicht sehr interessant. Geklickt wird erst wieder auf Platz 11 und 12, bis hin zu Platz 15.

7 Ergebnisse unpraktisch

Webmaster wollen ihre Seiten wenigstens unter die ersten 15 bringen. Dieser Wunsch wird, sollte das Update eingeführt werden, wohl immens verstärkt werden. Logisch, denn was bringt ein Rranking auf Platz 16, wenn Seite zwei nur noch bis zur 14. Position geht? Führt Google also 7 Ergebnisse pro Seite ein, werden weltweit die Datenleitungen aller Webmaster einige Wochen nicht mehr still stehen. SEO-Tools müssen eventuell umgeschrieben werden. Jeder, der sich selbst einen relativ genauen Google Algorhythmus erarbeitet hat, darf von vorne beginnen, mit Rechnen.

7 Ergebnisse nur bei Google?

Wie sind wir es gewohnt? Google macht’s vor, alle anderen ziehen nach. Wenn Google 7 Ergebnisse auf den Suchseiten als Standard vorgibt, wird das kein Nutzer ändern. Sollte das die Suche wirklich erleichtern, weil die Übersichtlichkeit eventuell größer wird, stellen andere Suchmaschinen ebenfalls um.

Das menschliche Gehirn kann sich lediglich sieben Dinge merken. Probieren Sie es dreimal aus oder fragen Sie Freunde. Manch einer schafft bis zu neun, manch einer nur fünf Begriffe. So gesehen hat es für Nutzer einen Vorteil, wenn nur noch 7 Ergebnisse angezeigt werden.

Das werden auch andere Suchmaschinen so sehen. Es ist nutzerfreundlich und seit zwei Jahren stehen sowieso alle auf Usability..

SEO Vorteile der 7 Ergebnisse

Schwarzsehende SEOs werden jetzt vielleicht nicht zustimmen, aber man darf die Umstellung, falls sie denn überhaupt kommt auch durchaus positiv begrüßen. Die Plätze 8, 9 und 10 waren eh nie beliebt, bei erfahreneren SEOs. Wenn diese jetzt auf der zweiten Seite ganz oben stehen, hat man Glück im Unglück. Und wieviele sind das wohl? Genug :)

Außerdem sind sieben Ergebnisse auch egal weil:

Vielleicht ändert die SUMA mit den zwei O in der Mitte auch noch das Rankingsystem. Mit dem neuen Browser CHROME sammelt Google eh ’ne Menge Daten und so wird wahrscheinlich das Surfverhalten der User (Direkte Seitenaufrufe aus dem Browser) stärker bewertet, als das Klickverhalten auf den SERPs.

So oder so, dass Google die 7 Ergebnisse pro Seite einführt, steht noch nicht fest. Interessant ist es aber. Vielleicht werden auf manchen Servern ab und zu auch Tests geschalten und wir kriegen in den nächsten Wochen selbst ein Gefühl für die Anwendbarkeit des neuen Systems.

Hier erst einmal der Screenshot (ganz oben im Post), im englischsprachigen Blog von Jonah Stein. So sehen also 7 Ergebnisse in echt aus. ;)

Advertisements

2 Kommentare zu “Google stellt auf 7 Ergebnisse pro Suchseite um

  1. Hm … da bin ich ja mal gespannt, was das wird. Bringt ja Vor- und Nachteile mit das Ganze.

    Auf jeden Fall muss ich dann wohl mal wieder ein bischen SEO für meine Seite machen.

    Danke für die Info

    Gruss Ben

  2. Sorry, aber ich finds total doof. 7 Ergebnisse sehen auf dem Monitor total doof aus, 10 hat wenigstens die ganze Seite ausgefüllt. Naja, ich denke das wird sich nicht lange durchsetzen.

    Trotzdem danke für die Info.

    Grüße
    Chris

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.